Arbeitskreis
Geographische Wohnungsmarktforschung in der DGfG

Home

Über den
Arbeitskreis

Netzwerk

Tagungen

Jahresberichte

Literatur

Links

Datenschutz

Impressum





       Die geographische Wohnungsmarktforschung beschäftigt sich mit den Fragen:

    • wie Gesellschaften als soziale Systeme über den Teilaspekt des Wohnens ihre Verankerung in Raum und Zeit organisieren
    • wie in einer Gesellschaft Wohnungen produziert und verteilt werden
    • wie diese Wohnungen innerhalb einer bestimmten und bestimmenden Ordnung konsumptiv genutzt werden
    • welchen Einfluss Rahmenbedingungen, wie z. B. politische Traditionen, auf die Gestaltung des länderspezifischen Wohnungsmarktes haben (nach Odermatt/Van Wezemael [Hrsg.] 2002: Geographische Wohnungsmarktforschung)


AKTUELL


Die für den 10./11. Juli 2020 in Dresden geplante Jahrestagung des Arbeitskreises Geographische Wohnungsmarktforschung muss aufgrund der aktuellen Situation leider ausfallen. Wir hoffen, die Tagung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

Der Arbeitskreis Geographische Wohnungsmarktforschung hatte gemeinsam mit dem Institut für Geographie der Technischen Universität Dresden  zu der Jahrestagung am 11. und 12. Juli 2020 nach Dresden eingeladen. Die Tagung sollte sich dem Thema der Gentrifizierung widmen. Angesichts einer sehr breiten und kontroversen Debatte sollte die Tagung einen Überblick über das Forschungs- und Politikfeld zur Gentrifizierung geben und dabei helfen, zentrale Erkenntnisse und aktuelle Entwicklungen zu systematisieren. 

Das Programm der Tagung finden Sie hier.





Dokumentation des Arbeitskreistreffens auf dem Deutschen Kongress für Geographie
am 25. September 2019 in Kiel

Die Unterlagen zum Arbeitskreistreffen finden sie unter dem Link Tagungen